Solokonzert Volker Staub in und mit seiner Installation WitterungsinstrumenteKonzert für Baumstämme, Steine und Gibbons-Gesänge mit Alejandro SarreguiEröffnung der Installationen Klängematten Mit den präparierten Kopfhörern = Hörlupen von Peter Ablinger neu hörenHörspaziergang mit den mobilen Lautsprechern von Enrica Stolzenburg um den Summter SeeAbschlusskonzert ausFLUG mit Sabine Vogel Ute Wassermann und Mazen KerbajAbschlusskonzert ausFLUG mit Sabine Vogel, Ute Wassermann und Mazen KerbajAbschlusskonzert ausFLUG, hier Sabine Vogel im 3. Teil abFLUG
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Podiumsdiskussion: Klanglandschaften - ein Festival der Zukunft?

25. 05. 2022 um 18:30—20:00 Uhr

Teilnahme live und per Streaming

ab 23.5. ist der Streaming-Link hier eingestellt:

 https://gesellschaft-kultur-geschichte.de/veranstaltungen/klanglandsch
> aften-ein-festival-fuer-die-zukunft/

 

Wir diskutieren die Zukunft zeitgenössischer Musik

-- über Formate und Inhalte in Zeiten des Klimawandels

-- über adäquate Veranstaltungsorte in einem Flächenland wie Brandenburg

-- über künstlerisches Entwicklungspotenzial von Musik im Dialog mit Natur und Landschaft

-- über Ansprechbarkeit eines breiten Publikums durch multifunktionalen Klang

-- über Finanzierbarkeit u.a.m.

Die künstlerische Leiterin der "Klanglandschaften" Dr. Gisela Nauck im Gespräch mit:
Prof. Dr. Ulrike Liedtke, Präsidentin des Landesmusikrats Brandenburg
Peter Ablinger, Komponist von Natur-, Material-, Instrumental- und Stadtklängen sowie des Hörens
Volker Staub, Klangforscher in Umwelt und Natur, Komponist, Gründer des One Earth Orchestra
Martin Zähringer, Gründer und Leiter des CLIMATE CULTURES Network und Climate Cultures Festival Berlin

 

 

Veranstaltungsort

Potsdam: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

Am Neuen Markt 9, Kutschstall, 14467 Potsdam

In der Ausstellung MORGEN in Brandenburg. Werkstatt für Zukünfte

 

Veranstalter

Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte GmbH

 

Weiterführende Links

Externer Link